Japan

Japan, das Land der 1000 Gegensätze

 Auf der einen Seite das hochmoderne Tokio mit den knallbunten Geschäften, Hello Kitty und unzähligen Malls und Restaurants und auf der anderen Seite das kulturelle Kioto, mit den vielen Tempeln, dem alten Kaiserpalast und den alten Geisha Vierteln.

Im Norden das kalte Hokkaido, in dem es im Winter schneit und das berühmte Snowfestival stattfindet und im Süden das tropische Okinawa, mit den weissen Sandstränden und Korallenriffen.

Auch die gesellschaftlichen (Un-) Gepflogenheiten sind sehr paradox: zum einen zieht man sich zu Hause, in vielen Restaurants und sogar in den meisten Arztpraxen die Schuhe aus, und zum anderen stört sich niemand daran, wenn, v.a. ältere Männer, geräuschvoll auf die Strasse spucken, oder man im Supermarkt quer durch die Gemüseabteilung niest, ohne die Hand vor den Mund zu nehmen.

 

Aber Japan ist wohl auch das praktischste Land, das ich kenne. So gibt es z.B.. beheizbare Toilettenbrillen oder herzige Klobrillenbezüge, Stulpen für die Arme, damit man sich beim Abwaschen nicht nass macht , oder Hausschuhe, unter denen, wie beim Wischmopp, Fäden zum Wischen hängen. Aber auch nach Stuhlbeischonern oder automatischen Fadeneinfädlern kann verlangt werden. Nicht zu vergessen ist auch der praktische Tütenträger....

 

Hier noch ein paar Bilder dazu:

 

    

        

 

  Zuletzt geändert: Mittwoch, 24. März 2004